Home

Shiatsu - spröde Schale

 

Die spröde Schale
Abweisend und zerbrechlich
Schmerzend vor Starrheit
Angst  erfroren.

Erste Berührung
die Hände tasten sich an
Akzeptieren die Spröde
machen kostbar.

Sie fordern nicht
sie wollen nicht fragen
und fällen kein Urteil,
sind einfach da.

Unter dem Panzer
regt sich sacht Leben
will weiten und wachsen
unter der Schale.

Splittergefahr!!
Scherben könnten verletzen
Verharren in der Starrheit
Rückzugsversuch!!

Wärme von außen
fragt nach Antwort von Innen,
verreistes beginnt zu fließen
strömend erwärmt.

Sucht die Verbindung
hat Sehnsucht nach Freiheit.
Spröde kostbare Schale
ist wertlose Hülle.

Die Hände gleiten
wissend und ergeben zugleich.
Sind Werkzeug des Geistes,
des Alles in Allem.

Der Körper erlebt
Vibrationen und Schwingung,
Helligkeit in der Bewegung,
Energie verbunden.

Die Schale schmilzt
kann gar nicht zersplittern,
schon durchlässig und weich
Wird das was sie ist.

Schmiegsame Haut.

Ein Versuch Shiatsu zu beschreiben, von           (Roswitha Zimmer 1993 Shiatsu Klientin)

 

 

 

 


ZEN SHIATSU
Sebastianstrasse 13
A-6850 Dornbirn
Tel.: +43 (0) 650 - 3 52 48 64